Wassersportschule-Bremen

Aktuelles


NAVIGATION 12.04.2017

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie nimmt seine handlichen Sportbootkarten im A2-Format vom Markt.
Ersetzt werden Sie von mehreren doppelt so großen Einzelblättern - zunächst für den Bereich Elbe und Nordsee, bis 2020 für alle bisher verfügbaren Reviere.
Nachteil: Die amtlichen Karten sind nicht nur unhandlicher, sondern auch wesentlich teurer. Alternativen gibt es vom NV-Verlag und für die gesamte Ostsee von Delius Klasing.
Quelle: Yacht 9/17

Gepostet Von: Captain Hartmann


Neue Scheine

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 hat das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur die Durchführungsrichtlinien für Sportküstenschifferschein und für Sportsee-/Sporthochseeschifferschein geändert.
Die neuen Regelungen haben in erster Linie Auswirkungen auf die Durchführung der praktischen Prüfungen.
Quelle: www.dsv.org/ausbildung/sportbootführerscheine

Gepostet Von: Captain Hartmann


ELBE-WESER-VERBINDUNG LANGE UNTERBROCHEN

Weil die Schleuse zum Hadelner Kanal in Otterndorf an der Elbe abgerissen und neu gebaut wird, bleibt der Elbe-Weser-Schifffahrtsweg ab 2018 für drei bis vier Jahre unpassierbar. Die 55km lange Verbindung der beiden Flüsse kann von Bremerhaven aus nur noch bis Baustelle befahren werden. Die dortigen Liegeplätze sind nicht betroffen. Der Wasserweg ist für kleinere Fahrzeuge eine geschützte, kürzere Alternative zum oft harten Törn außenrum.
Quelle: www.nlwkn.niedersachsen.de

Gepostet Von: Captain Hartmann


 [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6